Oldenburger City Skyliner: Die größte Weihnachtskerze der Welt

Seinen Spitznamen hat er längst bekommen. Der Oldenburger City Skyliner gilt als „größte Weihnachtskerze der Welt“. In der Zeit vom 25. November bis zum 22. Dezember 2019 steht dieser mobile Aussichtsturm auf dem Julius-Mosen-Platz und ermöglicht einen Blick auf die Oldenburger Altstadt und weite Teile des Stadtgebietes. In 72 Metern Höhe kann in der beheizten, sich langsam um 360 Grad drehenden Gondel mit Rundumblick der weihnachtliche Ausblick genossen werden. Bei gutem Wetter sollen die Besucherinnen und Besucher durch die verglaste Front bis zu 29 Kilometer weit sehen können. Die Kabine hat einen barrierefreien Zugang und bietet Platz für 60 Personen. Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie!

Öko-Wochenmarkt wird vom Julius-Mosen-Platz auf den Waffenplatz verlegt
Der normalerweise auf dem Julius-Mosen-Platz mittwochs von 11 bis 18 Uhr stattfindende Öko-Wochenmarkt wird vom 20. November bis zum 18. Dezember wegen des City Skyliners auf den Waffenplatz verlegt. Fünf Markttermine sind am Ausweichstandort vorgesehen. Im neuen Jahr kehrt er zum Julius-Mosen-Platz zurück. Die Stadtverwaltung bittet die Marktkaufleute und deren Kundschaft um Verständnis.

Aufbau des City Skyliners

Die ersten Transporte sind bereits am 30. Oktober in Oldenburg angekommen. Der Aufbau des 290 Tonnen schweren Turms hat am 14. November begonnen.
 

Fahrradständer vorübergehend demontiert

Im Vorfeld mussten die Fahrradständer auf dem Julius-Mosen-Platz abgebaut werden. Übergangsweise wird als Ersatz eine mobile Fahrradabstellanlage aufgestellt. Selbstverständlich werden nach Abbau des City Skyliners zu Beginn des neuen Jahres wieder Fahrradständer auf dem Julius-Mosen-Platz montiert.